09.12.2021 – Unterschiede zwischen BEM; BGM und betrieblichem Pflegelotsen

Von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Vorstellung verschiedener Lösungen für Mitarbeitende in belastenden Lebenssituationen oder zur Gesundheitsförderung.

Mitarbeitende sind in vielen Unternehmen derzeit die wichtigste Ressource. Wenn das auch in Ihrem Unternehmen so ist, ist diese kostenfreie Online Veranstaltung für Sie hilfreich. Es gibt Benefits, die Unternehmen auswählen, um Beschäftigte langfristig zu binden. In dieser Veranstaltung werden die drei Angebote BEM, BGM und betrieblicher Pflegelotse gegenübergestellt und verglichen.

Die Referentin Anja Palesch ist Diplom-Pflegewissenschaftlerin, systemischer Coach/Supervisorin und Expertin in der Pflegeberatung. Seit 2012 hat sie bereits mehrere Bücher zu diesem Thema veröffentlicht. Sie berät Berufstätige in privaten Pflegesituationen seit 18 Jahren und hat selbst Erfahrungen als Führungskraft und auch als berufstätige Angehörige. Diese Erfahrungen unterstreichen ihre Expertise.

Derzeit nimmt die Zahl der Berufstätigen in privaten Pflegesituationen in Deutschland rasant zu. Experten schätzen, dass ca. 9 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Studien belegen, dass ca. 58 % aller sorgenden und pflegenden Angehörigen berufstätig sind. Die gravierenden Auswirkungen auf die Arbeitsleistung sind ebenfalls belegt.

Studien belegen auch, dass sehr viele Unternehmen diese demographiebedingten Herausforderungen noch nicht erkannt haben und somit wertvolle Ressourcen verschwenden.

Die Installation von betrieblichen Pflegelotsen ist eine kostengünstige Möglichkeit, diese Beschäftigten gezielt zu unterstützen und damit deren Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, um diesem Problem nachhaltig zu begegnen. Wir stellen verschiedene Strategien vor und zeigen konkrete Schritte auf, um individuelle Lösungen für jedes Unternehmen zu finden. Persönliche Fragen können am Ende der Veranstaltung gestellt werden.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung – die Teilnahme ist kostenlos.

Den Zugangslink zum Zoom-Meeting erhalten Sie gesondert per email nach Ihrer Anmeldung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
error: Alert: Der Inhalt ist kopiergeschützt!